Unsere Cantina liegt im Rustico eines ehemaligen Gehöfts aus dem Jahre 1559. Dank einer natürlichen Quelle, die dort einst gefasst wurde, verfügt sie über eine nie zu tiefe Luftfeuchtigkeit, was sich insbesondere während der Sommermonate positiv auf die Fasshölzer auswirkt.
 
Nach alkoholischer und malolaktischer Gärung erfahren unsere Rotweine im Stahltank eine bis zu zwei Monate dauernde Mazeration, anschliessend eine Kaltlagerung und werden danach im Holz ausgebaut. Nach einer Erstpassage in neuen Fässern werden sie im Laufe von 18 - 24 Monaten in Gebinde aus Zweit- und Drittbelegung umgezogen. Damit vermeiden wir das nach unserer Meinung oft zu vordergründige Vanille-Bouquet und favorisieren die allzu rasch überlagerten Primeur-Noten. Nach sanfter Filtration und Abfüllung lagern wir die Flaschen bis zur Verkaufsreife zwei bis drei Jahre im Keller.